image00001 (2)_edited.jpg
 

CRANIOSACRAL THERAPIE

Der Name Craniosacral Therapie  setzt sich aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen. Die beiden Pole Schädel und Kreuzbein bilden mit den Gehirn- und den Rückenmarkshäuten (Membranen) eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit (Liquor) rhythmisch pulsiert. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. Veränderungen in diesem System geben die nötigen Hinweise für die therapeutische Arbeit mit den betroffenen anatomischen und energetischenStrukturen.

Die Craniosacral Therapie ist eine Körperarbeit, bei der mit grösster Sorgfalt, Achtsamkeit und Wertfreiheit der Persönlichkeit der Klientin begegnet wird. Die Craniosacral Praktizierenden unterstützen mit feinen manuellen Impulsen, welche eine Eigenregulierung des Körpers einleiten, die Klientin auf dem Weg zur Selbstheilung.

 Diese Behandlungsform kann bei Menschen jeden Alters (vom Neugeborenen bis hin
zum betagten Menschen) angewendet werden.

INDIKATIONEN

Bewährte Indikationen


• Rehabilitation nach Krankheit oder Unfall
• Schleuder-, Sturz- und Stauchtrauma
• Regulation für den Bewegungsapparat, die Organe, das Lymphsystem, das
Hormonsystem, das vegetative und zentrale Nervensystem
• Schlafprobleme, Erschöpfungszustände, Depressionen
• stressbedingte Beschwerden, Burnout-Syndrom
• Menstruationsbeschwerden
• Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung
• Hyperaktivität von Kindern, Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten
• Entwicklungsverzögerungen bei Kindern 

Begleitend zu ärztlicher Betreuung bei

 

• chronischen Schmerzzuständen
• Verdauungsbeschwerden
• Kopfschmerzen und Migräne
• Sinusitis und Tinnitus
• Wirbelsäulen-, Muskel- und Gelenkserkrankungen
• kieferorthopädischen Problemen
• Asthma, Allergien und Hauterkrankungen

etc.


Indikationsliste nach Homepage CranioSuisse

LEISTUNGSPFLICHT

Wenn Sie eine Zusatzversicherung für Komplementärmedizin haben,
übernehmen die meisten Krankenkassen zwischen 70 und 100% der Kosten.

Ich bin Mitglied beim Schweizerischen Berufsverband für Craniosacral
Therapeuten (Cranio Suisse), anerkannt vom Erfahrungsmedizinischen Register (EMR),
sowie der ASCA.